Schachenbühlstrasse 23, 79737 Herrischried hundefreunderumanien@gmail.com 07764 929921

Strassenhunde

Das Elend der Straßenhunde in Rumänien

Auf der Balkanhalbinsel leben zehntausende von Hunden wild auf der Straße. In Rumänien ist das Problem nach der Ära Ceauşescu massiv angewachsen, da niemand sich mehr um die ständig wachsenden Populationen zu kümmern schien. Nur vereinzelt wird den Behörden klar, daß Kastrationsprogramme die einzige Lösung darstellen. Durch Massentötungen wird sich das Problem niemals beseitigen lassen. Für jeden eingefangenen Hund rückt in Kürze ein neuer nach, wenn nicht der Ursprung erkannt wird. Die vielen unkastrierten Hunde von privaten Besitzern produzieren den endlosen Nachschub an ungewollten Welpen, die getötet oder eben massenhaft ausgesetzt werden. Wir können natürlich nicht erwarten, dass sich ein Land, das mit seiner Entwicklung so viele Jahre hinterherhinkt, von heute auf morgen ändert. – Da braucht es Aufklärung. Zum anderen gehört Rumänien seit geraumer Zeit zur EU und hat damit auch deren Tierschutzgesetze zu akzeptieren. Die Nachfrage unter der Bevölkerung nach Kastrationen steigt mittlerweile deutlich an. Vielerorts zeigen die Programme schon deren gewünschte Wirkung.

Insbesondere in den Städten werden die Hunde nach wie vor auf oft brutale Weise gefangen, um in „Public Sheltern“ sich selbst überlassen zu werden. Oft verhungern oder verdursten die Tiere dort, wenn sie sich nicht durch den Platzmangel bedingt gegenseitig töten.

Die aktuelle Gesetzgebung legitimiert die Massentötung der Hunde, wenn sie nicht von rumänischen Privatleuten adoptiert werden oder von einer Tierschutzorganisation in einem Tierheim aufgenommen werden.

Hier setzen wir mit unserer Arbeit an. – Hier wollen wir aufklären und vermitteln.

Wir von Hundefreunde Rumänien e.V. arbeiten alle ehrenamtlich für unser Tierheim in Slatina von Carmen und Marius Racoti. Beide sind schon seit Jahren in der Region aktiv und kümmern sich gemeinsam mit uns um die Betreuung, Vermittlung und Kastration der Straßenhunde der Region.

 

 

%d Bloggern gefällt das: